Hospiz St. Marien

Ausstattung

Rundum Wohlfühlen

Das Hospiz St. Marien bietet ein Zuhause für Menschen in ihrer letzten Lebensphase. Inmitten des Stadtteils Köln-Nippes ist das Hospiz in das „Veedelsleben“ eingebunden und gibt insbesondere den Bewohnern des Kölner Nordens die Möglichkeit, die verbleibenden Wochen und Tage in ihrer gewohnten Umgebung und mit den nahestehenden Bezugspersonen zu verbringen. Mitte 2016 wurde mit der Baumaßnahme zu dem neuen Hospiz an der Ecke Kempener Str./Simon-Meister-Str. auf dem Campus des St. Vinzenz-Hospitals begonnen. Auf knapp 1.000 qm entstand ein hochmodernes, dreigeschossiges Gebäude mit 12 Einzelzimmern, teilweise mit Terrasse oder bodentiefen Erkerfenstern.

Mit der besonderen Gestaltung des Hospizes versucht das Hospiz alle Menschen bei sich zu begrüßen und Ihnen ein Stück Lebensqualität zu schenken. Dazu gehören 

  • Eine schön gestaltete Dachterrasse mit Sonnen- und Windschutz, einem Wasserspiel und ein kleiner Garten mit Wandelgang 
  • Ein sogenannter "Raum der Stille", der durch seine besondere künstlerische Gestaltung Gelegenheit bieten soll, unabhängig von der Glaubenszugehörigkeit zur Ruhe zu kommen
  • Die Kapelle St. Marien, die im Dachgeschoss des Gebäudes einen Ort für Gebet oder stille Einkehr bietet. Die Kapelle soll regelmäßigen Wortgottesdiensten, Gedenkfeiern und Orgelkonzerten dienen.
Jetzt Facebook-Fan werden.   Jetzt YouTube-Channel abonnieren.
Cellitinnen
Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung lesen.
OK